Geliebt

Moin ihr Lieben!
In den letzten Tagen war es hier ja leider etwas ruhiger, das war definitiv nicht so beabsichtigt, aber derzeit ärgert mich mein Internet sehr 😉

So auch gestern Abend, irgendwie ging mal wieder gar nichts und ich hab irgendwann frustriert meinen Laptoo beiseite gestellt. Deswegen zeig ich euch das neue Kleidchen meiner Lütten erst heute und ich muss sagen, dass das mal wieder so ein Nähstück ist, auf das ich besonders stolz bin. Ich kann euch gar nicht genau sagen, woran es liegt, ob am wundervollen Stoff, am genialen Schnitt, oder ob am mega Nähzubehör, dass das Ganze abrundet – Keine Ahnung, ist mir auch egal! Ich liebe es und zum Glück mein Monsterchen auch. Deswegen kann ich derzeit sagen: Wir haben einen neuen Lieblingsschnitt! 😀

Auf die Frage jeden Morgen, was sie heute anziehen will, kommt immer die Gleiche antwort: „Ein Kleid!“ – Kein Scherz! Jeden Tag das selbe, an den Ausflugtagen der Kita zieh ich ihr dann doch meist ne Hose an, aber sonst komm ich ihrem Wunsch nach. Wieso auch nicht? Ich selbst trage auch sehr gerne Kleider, das hat sie sich wahrscheinlich abgeguckt. Zudem bin ich echt kein Typ von „Also neee, das ziehst du bitte nur zu besonderen Anlässen an, das könnte doch sonst schmutzig werden!“ – Ähm, ich hasse solche Sprüche. Das Monsterchen ist ein Kind und sie hat – seien wir mal ehrlich – echt genug Klamotten (das ist mir, der nähwütigen Mama geschuldet) und deswegen hab ich kein Problem damit, wenn was schmutzig wird. Meist sind ihre Sachen nach einem Tag schmutzig und kommen in die Wäsche. Naund? Und auch, wenn da mal Flecken raufkommen, die nicht mehr rausgehen. Schade drum, ich näh was Neues! Dann hab ich doch wenigstens ne Ausrede, haha 😉
Also neee… ich hab es als Kind schon gehasst, wenn ich meine tollen, schicken Kleider nicht tragen konnte, wann ich wollte und ich hab beschlossen, dass das nicht für sie gilt.
Auch letztens in der Tanzschule meinte die Tanzlehrerin, dass sie es unpraktisch findet, wenn die Kleinen in ihren ‚Ballerinakostümen‘ kommen und ich nur so „Hä? Wieso? Wenn eine damit ankommt, ist es doch ganz klar, dass die anderen Mädels das auch wollen, ich hab da kein Problem mit.“ Sie antwortete dann „Ja, aber wenn wir uns dann auf dem Boden rumrollen wird das halt eben schmutzig.“ Da hab ich dann begriffen, dass sie es nicht unpraktisch findet, sondern sie sich einfach Sorgen darum macht, dass wir Eltern wütend werden, wenn wir nach jeder Tanzstunde die Klamotten waschen müssen. Ich hab ihr dann gleich gesagt, dass mir das total egal ist. Kinder dürfen sich dreckig machen, sie dürfen im Matsch spielen und in Pfützen hüpfen und wenn was schmutzig oder gar kaputt geht, dann ist das so. Das sind aber keine Gründe für mich wütend zu werden. Dann wird – wie schon gesagt – eben neu genäht 😉

Dieses Kleidchen ist leider zur Zeit auch in der Wäsche, ich würde es ihr ja am liebsten jeden Tag anziehen, weil ich es soooo schön finde. Ich hab endlich mal diesen Schnitt ausprobiert, nachdem ich es so oft bei der lieben Melissa von Missichen bewundert hatte. Ihre Minischwester sieht ja so zuckersüß darin aus 🙂
Deswegen hab ich mich mal dran gemacht, gedruckt und geklebt und den neuen Geliebt-Stoff von der Fuchsfamilie so in Szene gesetzt. Ich befürchte allerdings, dass dieser zuckersüße Stoff schon wieder ausverkauft ist, irgendwie geht das bei Almut immer im Minutentakt 😀 😀

Aber ich möchte euch das Kleidchen trotzdem gern zeigen 🙂
Genäht hab ich das Ponderosa-Kleid von Näh-Connection, das ist soooo süß. Wundert euch bitte nicht, wenn ich es demnächst öfter zeigen werde. Das Monsterchen braucht davon definitiv noch mehr! <3
Dazu gab es ein schlichtes, süßes Halstuch aus dem selben Stoff.
Das Outfit wurde dann noch megagepimpt mit den genialen Nähzutaten von Wunderpop. Zum einen die schöne Borte am Halstuch, dann die süße Paillettenapplikation am Oberteil des Kleides und zu guter Letzt die megaschöne Spitze am Saum. Hachja, kann es das bitte auch einmal in Groß für mich geben? 🙂

Soo… ich bin jetzt mal auf eure Meinungen gespannt und schick diesen Beitrag schnell ab, bevor mich das Internet wieder im Stich lässt. Habt noch einen wundervollen Abend!
Macht es euch schön!

Schnitt: Ponderosa-Kleid von Näh-Connection
Stoff: Geliebt-Stoff von der Fuchsfamilie (leider ausverkauft)
Nähzutaten: Borte, Spitze & Applikation von Wunderpop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.