Graceful petrol

~ Regeneration & Heilung ~

Moin ihr Süßen!

Woah ich sag euch, die Woche hatte es echt in Sich… natürlich bin ich auch heute Abend wieder bei der Lütten eingeschlafen.

Ich muss ja sagen: Hamburg hat drei IKEA-Häuser … und es ist NICHT lustig, wenn man mehrere Dinge was haben will und keins dieser Ikea-Häuser davon alles hat… Hmpf,… nein, ich darf alle abklappern… grrr…. 2 hab ich schon, morgen kommt auch ein Teil vom Kleiderschrank, yay (das schleppe ich NICHT selber in den 4. Stock, hihi) und den dritten mach ich dann vielleicht irgendwann nächste Woche, vorausgesetzt der Artikel ist dort auch tatsächlich vorrätig, arrrrghs!

Naja, dafür war ich die letzten Tage fleißig, ich hab geshoppt und gebastelt und ein Teil ist heute auch eeeeendlich fertig geworden und ich bin so derbe stolz drauf, dass ich der Lütten gleich vorgeschlagen habe, dass ich es doch auch bei mir im Schlafzimmer aufhängen könnte… kam nicht so gut an 😀 😀
Was ich genau gemacht hab, zeige ich euch die nächsten Tage!

 

Ich hab es gestern auch geschafft mit einem Vorsatz (die ich sonst wirklich nie gemacht habe) wieder anzufangen undzwar mit dem Sport. Ich war gestern bei einer Stunde Wirbelsäulengymnastik – Also auch nix, wo man jetzt total viele Kalorien verbrennt – sondern, wenn man wie ich, total im Po ist 😀 😀
Ich hab nämlich seit Wochen wieder Rückenschmerzen und mein Problem ist, dass ich einfach regelmäßig Sport machen MUSS, damit ich schmerzfrei bleibe, also hab ich auch leider keine Ausrede nicht zum Sport zu gehen, denn früher oder später bekomme ich die Quittung 😉
Jedenfalls hab ich gestern echt gemerkt, dass ich (auweia!) richtig eingerostet und unbeweglich geworden bin und dass mir echt ziemlich viele Bewegungen und Übungen richtig weh getan haben. Kacke! Ich werd alt!
Ja … ich weiß, dass sich das bei mir auch wieder ganz schnell bessert. Das ist auch nicht das Ding. Aber mir ist gestern echt so in den Sinn gekommen, dass ich mir als konkreten Vorsatz für dieses Jahr sporttechnisch vornehme, einfach regelmäßig hinzugehen und das einfach durchzuziehen. D.h. mind. 1 x pro Woche, besser noch 2x und wenn ich megamotiviert bin und Lust hab natürlich auch öfter (höhö),  dabei geht es mir auch erstmal nicht gezielt ums Abnehmen, sondern darum wieder einfach eine gewisse Regelmäßigkeit reinzubringen. Damit verbunden möchte ich einfach schmerzfrei werden und auch natürlich etwas sportlicher. Wenn ich dann Bock hab, kann ich 2019 (oder eben auch früher – wenn die Motivation da ist, höhö) gezielt Kurse zum Abnehmen und Co. machen (und bevor ihr jetzt fragt „Abnehmen? Wieso musst du abnehmen?“ Ja ehm, also man sieht das bei mir nicht unbedingt, aber ich hab einen höheren Körperfettanteil, der schon gern reduziert werden darf 😀 ), aber in diesem Jahr ganz slow-motion: Regelmäßigkeit – Struktur – Schmerzfreiheit.

Damit steht mein Jahr 2018 ganz im Sinne von Regeneration & Heilung von Körper, Geist & Seele.
Klingt total kitschig, ist es vielleicht auch, aber es tut mir gerade richtig gut und ich merke das auch.

  

Die, die mir schon etwas länger folgen, wissen auch sofort, was ich hier genäht habe.
Die liebe und hübsche Dini von Kreativwölkchen hatte nun zum Jahresbeginn ihre Lieblingsschnittmuster 2017 gezeigt und dies wäre auf jeden Fall bei mir mit dabei gewesen, hätte ich auch sowas gemacht 😀
Ich habe diesen Schnitt, die Kleiderliebe von Jojolino, schon so oft genäht und ich liebe es einfach diese Kleider zu tragen, ebenso wie die Fine-Kleider. Nächste Woche zeig ich euch auch nochmal einen Schnitt, den ihr schon kennt, den ich aber noch nicht ganz so oft genäht habe und dann gibt es zwei Wochen lang erstmal neue Sachen für ein bisschen Abwechslung. Muss ja auch mal sein *hust*
Der traumhafte Stoff Graceful in der Farbe Petrol ist natürlich von meiner allerliebsten Dana von Apfelschick auf einem richtig tollen Sommersweat gedruckt. Ich liebe ja die Qualität ihrer Stoffe, das kenn ich so in dieser Form noch von keinem anderen Shop. Der Sweat ist (ähnlich wie der Jersey), sehr weich und fließend und damit unglaublich schön zu tragen und natürlich auch richtig klasse zu verarbeiten. Da ihr am Mittwoch, wie die Verrückten gekauft habt 😉 könnt ihr den Stoff nun vorbestellen!
Und ich finde es einfach schön, dass Dana ihre Stoffe in der EU zu fairen Preisen produzieren lässt – Das machen eben auch nicht alle 😉

Sooo… und jetzt werd ich hier nochmal was machen und wünsche euch einen wundervollen Abend!

Schnitt: Kleiderliebe von Jojolino
Stoff: Graceful Petrol von Apfelschick (in der Vorbestellung!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.