Hibiscus Tunika

Moin ihr Süßen!

Hach heute war ja Tag 13/15 der Kitaschließzeit, yay! Und morgen ist wieder Oma&Opa-Tag, ich bin so froh, dass sie morgen wieder dort ihren Spaß hat, denn heute war bei mir wieder vollkommen die Luft raus. Deswegen haben wir heute auch nur gekuschelt und entspannt 💗

Ich lieb sie ja, dieses kleine, süße Monsterchen 💗💗 Sie ist jetzt in ihrem Alter, wo sie echt ihren kleinen, großen Dickschädel hat und den auch unbedingt durchsetzen will. Wenn ich irgendwas möchte, wozu sie so gar keinen Bock hat oder was sie vehement abstreitet (wobei es klar ist, dass sie es war, denn außer uns Zweien wohnt hier nunmal keiner, auf den man es schieben könnte! [und der Kater war es nicht :P])  sagt sie dann „Nein..“ und ich frag sie nochmal „Sag mir bitte die Wahrheit! …“ „Nein…“
Puhhh…

Andererseits hat sie auch so eine Seite an sich, wo ich mir nur denke „Das kann nicht meine Tochter sein 😀 😀 …“
Sie putzt freiwillig – ich mag das ja überhaaaaaaaaupt nicht, ihr könnt mich mit nem Wischlappen quasi durch die Wohnung jagen 😉 Ich bin eine gaaaanz schlechte Hausfrau.
Wenn wir los wollen, reicht sie mir immer (!!) ungefragt meine Schuhe und fragt auch vorher, welche ich heute anziehe.
Morgens zieht sie sich ihre Windel alleine aus und schmeißt sie in den Mülleimer, ebens zieht sie sich meist alleine an. Wenn sie das alleine macht, dann sind es immer Kleider. Sie liebt das einfach total. Nur schade, dass sie ihre ganzen Mabels derzeit so gar nicht schätzt, denn, darin kann man sich ja nicht drehen… ich krieg sie aber dazu sie anzuziehen, wenn ich ihr ganz offensichtlich zeige, dass ich ganz, ganz traurig bin, wenn sie das nicht mag und anzieht, haha… dann nimmt sie das Kleid und sagt „Ohhh, ich zieh es jetzt an, Mama! Nicht traurig sein, ja?“ Das zieht 💗 Wie sie mir, so ich ihr 😛

Aber ich werd in nächster Zeit wohl nur noch Drehkleider nähen, was solls… sie liebt es eben so 💗

Doch bevor ich euch das nächste Teil für die Lütte zeige, möchte ich euch das nächste Kleidungsstück aus dem wunderbaren Hibiscus-Honeycomb von Apfelschick in der Farbe Grau-Koralle zeigen.
Dazu hab ich etwas gebastelt. Meine Tunika besteht aus zwei miteinander kombinierten Schnitten. Obenrum ist es die Große Anna von Himmelblau, ab Achselnaht ist es dann die Tunikaversion der Knotenliebe von Jojolino – Mir gefällt einfach die Weite dieser Tunia so megagut und der Stoff von Apfelschick fällt einfach so schön seidig und leicht, das lieb ich ja total an dem Stoff 💗
Ich hab leider die Erfahrung machen müssen, dass nicht alle Stoffe – auch nicht alle Biostoffe so schön fallen und so leicht seidig sind. Das liegt wohl an den Verfahren, sprich… Digitaldruck/ Rotationsdruck / etc. pp.
Egal, die Stoffe von Apfelschick sind dafür jedenfalls bestens geeignet und ich liebe einfach dieses seidig-weich-fallende daran so so sehr 💗💗

Diesmal hatte ich beim Shooting auch echt Spaß, deswegen seht ihr euch ein paar Outtakes und ebenso hab ich euch noch Bilder eingefügt, bei denen ich die Tunika mit Gürtel trage, das sieht nämlich auch total chick aus 💗💗 Ebenso sind die beiden letzten Bilder von Sonntag, von unserem Mädelstreff. Anja und Inga haben mich auch ein wenig fotografiert und haben meine Rückseite zum Strahlen gebracht, haha…

Übrigens liebe ich diese Tunika ja echt so sehr, ich hab sie heute wieder den ganzen Tag getragen… ich liebe diesen Mix aus Rundhals, Puffärmeln und einer weiter fallenden Tunika… ich werde mir also noch mehr davon nähen müssen, da komm ich ja gar nicht drumherum 💗💗

 

Sooooo… und nun wird noch schnell zu RUMS verlinkt und dann muss ich auch echt ins Bettchen…
Die Mamas unter euch kennen das sicher… man bringt das Kind zu Bett und zack schläft man mit ein, das ist mir nämlich gestern Abend passiert und war echt nicht schön… Ich hab quasi von 19:30-22:30 Uhr geschlafen und als ich aufgewacht bin, war ich so gerädert, dass ich dachte „Okay, jetzt schnell Bettfein machen und dann wieder ab ins Bett weiterschlafen.. Pustekuchen! Ich hab mich dann bis halb drei Uhr nachts im Bett gewälzt und konnte nicht mehr einschlafen, die Lütte hat mich dann heute auch noch wieder relativ zeitig geweckt, arghs!!
Also gab es eben vorsichtshalber etwas Tequila, damit ich hoffentlich gut einschlafen kann … wenn das nicht hilft, muss ich mir für solche Gelegenheiten echt mal wieder ne Flasche Rotwein holen … oder was nehmt ihr da so? Hach, ich bin ja für jeden Tipp dankbar 💗 😉

So und jetzt lass ich euch noch ein paar Bilder da und wünsch euch nen schönen Start in den Donnerstag!
Ich hau mich jetzt hin! 💗

Schnitt: Mix aus Große Anna von Himmelblau & Knotenliebe von Jojolino
Stoff: Hibiscus-Honeycomb von Apfelschick
Verlinkt zu RUMS

 

4 Gedanken zu „Hibiscus Tunika

  1. Find ich ja richtig putzig mit den Schuhen und schön, daß sie Hilfsbereitschaft und Umsichtigkeit lernt. Es ist toll, immer wieder neue Entwicklungsschritte mitzuerleben. Genieße es. Und daß sie ihren eigenen Willen entdeckt und auch durchsetzen möchte ist ja auch ein normaler Entwicklungsschritt. Die Tunika ist toll, auch der Stoff. Ja man hat so seine Lieblingsteilchen, die man viel trägt. Toll wenn es dann noch ein selbstgenähtes Teil ist.
    lG Claudia

    1. Ja, ich finde das Monsterchen entwickelt sich zu einem ganz wunderbaren kleinen Menschen heran. Ich bin unendlich stolz auf sie. Ich danke dir sehr für deine lieben Worte, Claudia!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.