~ Alles rauscht vorbei und wir sind Rauschen/ Es bleibt kaum noch Zeit für das was wir brauchen/ Schnelle Zeit, schnelles Geld, schnelles Leid, schnelle Welt,/ Wir wissen nicht wohin wir laufen/ Wir sind Rauschen, Wir sind Rauschen… ©Lina Maly ~

Moin ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr habt euer Wochenende schön genossen 🙂
Seit einer Woche gehe ich endlich wieder zum Sport, ich habe mir gestern nochmal einen Plan bezüglich meiner Arbeit gemacht (ich hab natürlich viel Zeit, aber ich will es eben eher schaffen fertig zu werden), wieviele Tage ich für welchen Abschnitt benötige und was ich diesen Monat alles schaffen könnte… und ich hab mir auch eine Belohnung für mich ausgedacht, die ich mir dann gönnen werde, wenn ich mich mal auf den Arsch setze und so richtig in die Tasten haue… ich bin immerhin Königin der Prokrastination 😀


Auf jeden Fall will ich jetzt meine Belohnung haben und werd ab morgen versuchen mich nicht groß ablenken zu lassen und ordentlich was zu schaffen.
Dabei ist meine Belohnung für mich selbst ’nur‘ ein Friseurbesuch, hahaha… ich war Freitagabend mit meiner besten Freundin aus und wir haben halt über typische Frauenthemen gesprochen u.a. eben unsere Haare… und ich möchte gern meine etwas stufiger haben für mehr Volumen, d.h. aber auch, dass ich damit dann keine großen Flechtfrisuren machen kann, aber naja… die mach ich eh nicht und trag sie am liebsten als Zopf an der Seite oder zur Zeit auch sehr gerne offen. Spannend oder? haha … #nicht
Ja, das ist auf jeden Fall mein Wort zum Sonntag 😉


Wie ihr seht habe ich den wunderschönen Jacquard von meiner lieben Dana von Apfelschick vernäht im Graceful-Design in der Farbe Bordeaux-Kupfer und … ich muss gestehen, ich konnte es auf den Bildern nicht so gut einfangen … aber es glitzert! Es ist ein so schöner, weicher und glitzerner Stoff… natürlich in Albstoffe-Qualität 🙂 Ihr wisst ja und ich kanns auch nicht oft genug sagen: Ich liebe Jacquard ♡

Der Stoff ist bereits nach Weihnachten in den Shop gewandert und ihr könnt ihn euch sofort besorgen 🙂
Ich hab mir daraus meinen derzeitigen Lieblingsschnitt genäht: Die Frigga von Lycklig Design. Ich hab hier den Ausschnitt etwas höher (quasi U-Boot) gesetzt und den Schnitt mit langen Armen genäht. Durch Stoff und Schnitt ist das Kleid der perfekte, elegante Begleiter in der kühlen Jahreszeit (und das sag ich als Frostbeule!)

Ich wünsche euch noch einen fantastischen Sonntagabend!
Britta


#Werbung
Stoff: Jacquard Graceful Bordeaux-Kupfer von Apfelschick, produziert von Albstoffe
Schnitt: Frigga von Lycklig Design