Winter Honeycomb

Hey ihr Lieben!

Ich weeeeeiß, es ist schon spät… ich bin mal wieder mit eingeschlafen, als ich das Monsterchen ins Bett gebracht hab, hach… es war so schön im Bett! 😀 Kennt ihr das? Dass man dann eigentlich nicht mehr aufstehen mag? Aber heute musste ich eben aufstehen, immerhin wartet noch meine Lieblingsserie und Sekt auf mich! 😀

Ich werde mich jetzt erstmal selbst etwas belohnen, denn heute war ein aufregender, langer Unitag, an dem ich zwei Referate halten musste. Eins davon sollte ich schon letzte Woche halten, aber da mir nur fünf Minuten geblieben wären, wollte ich es doch gern auf die nächste Woche, also heute, verschieben.
Boah aber das lief mal richtig scheiße, denn ich war heute … an dem noch ein anderes, größeres Referat dran war,  total raus aus dem Thema und irgendwie war das echt nicht meine Stunde. Vielleicht ist es auch einfach nicht mein Seminar…
Ich war total pissed und brauchte nach diesem Unglück erstmal jede Menge Schokolade…



Zum Glück für mich, dass mein Kommilitone, mit dem ich das zweite Referat halten musste da total entspannt war und wir bereiteten uns in den kommenden vier Stunden sehr ausführlich auf unseren Vortrag vor. Wir fügten unsere Power-Point-Präsentationen zusammen, machten ne Generalprobe. Alles total locker, ohne Zeitdruck, sondern total gechilllt. Ich wurde ruhiger…
Und da mir das Referat über Rodins Höllentor so megawichtig war und ich sonst immer sehr schnell spreche, war diese Vorbereitung für mich gold wert.
Ich muss auch dazu sagen, dass ich es eigentlich hasse wie die Pest, etwas mit jemand anderen (den ich bis dato nicht kenne) einen Vortrag zu organisieren. Aber mein Referatspartner war da so locker, dass es mir sehr leicht fiel und mich davon überzeugte, dass sowas auch mal klappen kann 🙂

Es war soweit, wir waren dran… es klappte alles so super. Ich hab (finde ich) schön langsam vorgelesen (ja, vorgelesen, eigentlich halte ich lieber frei, aber es half mir diesmal sehr, es ruhig abzulesen). Die Folienübergänge passten perfekt und wir wechselten uns hervorragend miteinander ab.
Ganz ehrlich? Ich fand es soooo klasse 🙂
Ich bin jetzt echt wieder total happy. Das klingt wahrscheinlich total bescheuert, aber dieses Referat war mir einfach soooo megawichtig und ich bin einfach nur sehr, sehr froh, dass wir das zusammen so gut gemacht haben!
Und ich möchte euch heute das Kleid zeigen, dass ich bei diesem tollen Vortrag anhatte, indem ich mich wohl gefühlt hab und das ich einfach ganz doll liebe 💗

Ich geb es zu, ich bin derzeit etwas im Fine-Wahn. Genau wie letztes Jahr um diese Zeit, haha. Ich liebe den Schnitt Fine von EvLi’s-Needle einfach sooo sehr und ich trag meine Fine-Kleider so gerne … Fine geht einfach immer 🙂
Deswegen musste ich aus dem wundervollen Winterhoneycomb von Apfelschick einfach eine Fine nähen 💗
Ich näh sie ja auch wahnsinnig gerne mit Taschen, dafür hab ich den Kombistoff Zimt-Melange genommen und ich hab den Fine-Schnitt für mich leicht verlängert 🙂
Ihr werdet in nächster Zeit auf jeden Fall noch die ein oder andere Fine von mir sehen 🙂

Die Fine passt auch einfach zu diesem megahammersupertollenmegaschönen Stoff! Das Muster, die Honeycombs von Dana lieb ich sowieso und diese Farben vom Winter Honeycomb sind traumhaft schön, so gold wie honig und so toll eben, hach 💗💗
Für mich ein absoluter Traumstoff! 💗💗 Und dann eben wieder diese wunderbar weiche Bio-Qualität.
Ja zugegeben, es kostet etwas mehr als andere 08/15-Stoffe, aber wenn man mal so überdenkt, wieviel ein Kleid im Geschäft kostet ist das alles absolut im Rahmen und ich geb dann wirklich sehr gerne das Geld aus, weil ich einfach weiß, dass ist für mich und ich werde es oft tragen und auch die Qualität ist 1a! 💗

Hach und jetzt … leg ich die Füße hoch, gönne mir ein Glas Sekt und schau meine Serie.
Und ihr so? 😉
Wie findet ihr meine Fine aus dem Winter Honeycomb?
Macht es euch schön! 💗

Schnitt: Fine von EvLi’s-Needle
Stoff: Winter Honeycomb von Apfelschick & Kombistoff Zimt-Melange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.